Veranstaltungen

Das Gefahrgutrecht ist für viele Verantwortliche sehr undurchsichtig, Foto: (c) Heike W.-panthermedia.ne
Das Gefahrgutrecht ist für viele Verantwortliche sehr undurchsichtig, Foto: (c) Heike W.-panthermedia.net

Online-Seminar „Abfall und Gefahrgut“ am 19.Januar

(02.12.2011) Die VerkehrsRundschau veranstaltet am 19.Januar 2012 von 14:00 bis 15:30 Uhr das Online-Seminar „Abfall und Gefahrgut“. Im Fokus stehen dabei die Schnittstellenproblematik, der Sachstand der Gesetzgebung und die Verantwortlichkeiten bei Entsorgungstransporten.

Viele Verantwortliche aus der Entsorgungspraxis sind mit dem Zusammenhang zwischen Kreislaufwirtschaftsgesetz und Gefahrgutrecht nicht so recht vertraut. Aus diesem Grund präsentiert der Experte Jürgen Werny (Ingenieurbüro Jürgen Werny) in dem Online-Seminar folgende Inhalte:

 

  • Schnittstellenproblematik Abfall und Gefahrguttransport
  • Sachstand der Gesetzgebung im Abfall- und Gefahrgutrecht
  • Klassifizierung von Abfällen vs. Klassifizierung von Gefahrgütern
  • Welche Abfälle sind umweltgefährdend im Sinne des Transportrechts
  • Kennzeichnung von Verpackungen und Fahrzeugen nach Abfall und Gefahrgutrecht
  • Beförderungspapier und Begleitpapiere
  • Verantwortlichkeiten, insbesondere von Abfallerzeugern gemäß GGVSEB 

 

Teilnehmen können Fahrer indem sie sich über ihren privaten PC - von zu Hause aus oder in ihren Pausen - in einen virtuellen Seminarraum einloggen. Auf dem Bildschirm wird der Referent sowie wichtige Charts zu sehen sein. Über eine Chatfunktion können die Teilnehmer ihre Problemfälle dem Referenten schildern und ihre Fragen stellen.

 

Die Teilnahmegebühr für Abonnenten beträgt 59 Euro (zzgl. MwSt.). Für Nicht-Abonnenten/-Kunden/-Mitglieder: 69 Euro (zzgl. MwSt.).

Weitere Informationen zum Online-Seminar und Anmeldemöglichkeit finden Sie unter VerkehrsRundschau.de.