Veranstaltungen

Referent Wolfgang Neumann, Eurosafe (links oben), und Moderator Matthias Pieringer, Verlag Heinrich Vogel, während des Online-Seminars

Das Online-Seminar „Ladungssicherung - die neue EN 12195-1 zur Berechnung von Sicherungskräften" im Rückblick

(15.12.2010) Was bringt die neue europäische Ladungssicherungsnorm EN 12195-1 zur Berechnung von Sicherungskräften? Mit dieser Frage hat sich kürzlich der Verlag Heinrich Vogel in einem Online-Seminar beschäftigt.

Wolfgang Neumann, Ladungssicherungs-Experte und Inhaber des Gutachter-Netzwerks Eurosafe, erklärte in dem Online-Seminar, wie sich die neue, zur Veröffentlichung anstehende und die alte Fassung der Norm EN 12195-1 unterscheiden: Neu ist zum Beispiel, dass der Sicherheitsbeiwert fs die Unsicherheit bei der Verteilung der Zugkräfte beim Niederzurren abdecken soll. Die neue Fassung besagt zum Beispiel auch, dass man, um die Wirksamkeit von Ladungssicherungsmaßnahmen zu bestimmen, anstelle einer Berechnung entweder eine dynamische Fahrprüfung oder eine Neigungsprüfung durchführen kann.

Neumann erläuterte darüber hinaus, was die EN 12195-1 regelt und welche Punkte davon nicht berührt werden. Er zeigte den Status Quo des Verfahrens zur Einführung der neuen Berechnungsnorm in Deutschland auf und ging auf die Frage ein, was kritisch an der neuen Norm sei und welche Auswirkungen sie hätte.

Die Teilnehmer des 60-minütigen  Online-Seminars konnten den Vortrag direkt über das Internet verfolgen und mittels Chat dem Referenten ihre individuellen Fragen stellen.