Veranstaltungen

Bildquelle: Fotolia

"Lkw und Fuhrpark - Gegenwart und Zukunft des Fahrer- und Flottenmanagements "

(09.02.2015) Die Fachkonferenz "Lkw und Fuhrpark" findet am 23. April in Bonn statt. Am 22. April wird zusätzlich das Seminar "Verlader, Spediteur, Frachtführer – wer bei Lkw-Transporten wann für was verantwortlich ist" angeboten.

Die rechtlichen und technologischen Rahmenbedingungen beim Fahrer- und Flottenmanagement im Straßengüterverkehr ändern sich in den kommenden Jahren gravierend. Zum einen durch aktuelle Gesetzesänderungen wie Mindestlohn, Fahrpersonalverordnung oder Maut, auf der anderen Seite durch technologische Neuerungen wie Assistenzsystem, alternative Antriebe oder sogar autonom fahrende Lkw. Alle diese Entwicklungen sollten Transporteure, Spediteure und Werkverkehrsunternehmen bei ihrer kurzfristigen und langfristigen Fuhrparkstrategie berücksichtigen. Die 6. Fachkonferenz „Lkw und Fuhrpark“ der VerkehrsRundschau und des Bundesverbandes Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) in Zusammenarbeit mit dem TÜV SÜD zeigt auf, welche rechtlichen und technologischen Veränderungen auf die Fuhrparkbetreiber zukommen und wie sich Transporteure, Spediteure und Werkverkehrsbetreiber darauf vorbereiten können.

Bei Buchung beider Veranstaltungen erhalten Sie einen Sonderpreis.

Am 22. April ab 18.00 Uhr vergibt die VerkehrsRundschau im Rahmen des exklusiven Transportmanager-Dinners wieder die Umwelt-Label „Green Truck“ und „Green Van“. Alle Teilnehmer der Fachkonferenz und des Seminars sind hierzu herzlich eingeladen.

Weitere Informationen