EU-BKF | BKrFQG News

© Sir_Oliver / stock.adobe.com

DSGVO-Update der Fahren Lernen-Verwaltung

(07.06.2018) Seit dem 25. Mai 2018 stellt die EU-Datenschutz-Grundverordnung Fahrschulen und Ausbildungsstätten vor zahlreiche Aufgaben. Auch wenn große Teile der Regelungen bereits seit längerem etablierte Standards sind, präzisiert die DSGVO in einigen Punkten. Sie stärkt die Rechte der betroffenen Personen und nimmt die Verwalter der Daten stärker in die Pflicht.

Nach der DSGVO kann Ihr Kunde folgende Rechte in Bezug auf seine persönlichen Daten geltend machen:

  • Auskunft
  • Berichtigung
  • Löschung
  • Widerruf
  • Einschränkung der Verarbeitung

 

Neuer Button für die Auskunftspflicht

Damit Sie der Auskunftspflicht nachkommen und Ihrem Teilnehmer jederzeit ohne großen Aufwand zeigen können, welche Daten Sie von ihm gespeichert haben, haben wir einen neuen Button in der Verwaltung eingefügt. Wenn Sie den entsprechenden Teilnehmer ausgewählt haben, wird bei Aktivierung ein PDF erstellt, das alle grundlegenden Informationen zum Umgang mit den Daten darlegt. Im Anhang des PDFs werden die gespeicherten Daten des Teilnehmers aufgelistet. Wie genau das geht, lesen Sie in dem Praxistipp.

Während das Auskunftsersuchen relativ unproblematisch zu erfüllen ist und auch die Berichtigung von nachweislich falschen Daten nur als sinnvoll erachtet werden kann, kollidieren die anderen Rechte Ihrer Kunden mit den unternehmerischen Aufzeichnungspflichten hinsichtlich steuer- und fahrlehrerrechtlicher Vorschriften.

§6 Abs. 2 Durchführungsverordnung zum Fahrlehrergesetz (DV.FahrlG)

§31 Abs. 3 Fahrlehrergesetz (FahrlG)

§147 Abgabenordnung (AO)

Um diese gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, können die Daten Ihrer Teilnehmer nicht ohne weiteres gelöscht, die Verarbeitung nicht vollumfänglich eingeschränkt oder nach Wiederruf ganz eingestellt werden.

 

Löschung der Daten

Fahren Lernen Verwaltung – Desktop-Variante: Wenn Sie die Desktop-Variante der Fahren Lernen Verwaltung nutzen, müssen Sie die Löschung der Daten durchführen.

Fahren Lernen Online-Verwaltung: Wenn Sie mit der „Fahren Lernen Online-Verwaltung“ arbeiten, übernehmen wir die datenschutzkonforme Löschung der Daten für Sie. 
Sie finden die Online-Verwaltung unter https://verwaltung.fahren-lernen.de und können sich hier mit Ihren gewohnten Zugangsdaten einloggen. 

 

Widerruf und Einschränkung der Daten

Widerruf und Einschränkung der Daten erfordern wiederum deutlich mehr Sensibilität Ihrerseits, da eine weitere Verarbeitung aller Daten nur noch unter den Gesichtspunkten Ihrer Aufzeichnungspflichten erfolgen kann. Diese Maßnahmen obliegen Ihrer unternehmerischen Einschätzung oder, hinsichtlich der Abgabenordnung, der Ihres steuerlichen Beraters.

Ebenfalls notwendig ist die Erstellung eines Verzeichnisses über alle Geschäftsprozesse des Unternehmens, in deren Rahmen personenbezogene Daten verarbeitet werden, das so genannte Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten.

Für die Datenverarbeitungen, die in der „Fahren Lernen Verwaltung“ erfolgen, haben wir Ihnen dieses Verzeichnis in der Anlage beigefügt

Möglicherweise müssen Sie dieses Verzeichnis noch ergänzen, um das vollständige Verfahrensverzeichnis für Ihr Unternehmen zu erhalten.

Um die Einwilligung Ihres Kunden in die Datenverarbeitung zu dokumentieren, können Sie außerdem die angehängte Vorlage nutzen.

 

Praxistipp: Diese beiden Dokumente stehen Ihnen auch in der Online Verwaltung zum Download zur Verfügung. Nach Login finden Sie die Word-Dateien im Bereich „Einstellungen“ unter „Downloads“.