EU-BKF | BKrFQG News

"Bitte einsteigen!"

Busreisen: Fällt das innerdeutsche Unterwegsbedienungsverbot?

(14.02.2011) Busfahrer sollen bei innerdeutschen Ferienziel- und Ausflugsfahrten, also den klassischen Buspauschalreisen, voraussichtlich ab 2012 auch unterwegs Fahrgäste aufnehmen können. Wie der RDA Internationaler Bustouristik Verband kürzlich mitteilte, begrüße man die Absicht der Bundesregierung, das Unterwegsbedienungsverbot des Paragrafen 48 Absatz 3 Personenbeförderungsgesetz (PBefG) im innerdeutschen Gelegenheitsverkehr (Ausflugs- und Ferienzielfahrten) aufzuheben.

In ihrem jetzt vorgelegten Referentenentwurf zur Änderung des Personenbeförderungsgesetzes im Zusammenhang mit der Liberalisierung des Fernlinienverkehrs und nationalen, an die EU-Vorgaben angepassten, Durchführungsregelungen für den ÖPNV, sehe die Bundesregierung auch vor, das Verbot des Paragrafen 48 Absatz 3 PBefG ersatzlos zu streichen. Diese Liberalisierung käme gerade auch den kürzeren Reisen innerhalb Deutschlands, dem Kerngeschäft der Bustouristik, zugute, heißt es von Seiten des Verbands.