EU-BKF | BKrFQG News

Im Straßengüterverkehr kam es im Jahr 2011 zu einem kräftigen Wachstum Foto: (c) Jürgen Priewe-Fotolia.com
Im Straßengüterverkehr kam es im Jahr 2011 zu einem kräftigen Wachstum Foto: (c) Jürgen Priewe-Fotolia.com

BAG veröffentlicht Jahresbericht 2011 der Marktbeobachtung

(22.06.2012) Wie das BAG in seinem Jahresbericht 2011 der Marktbeobachtung mitteilt, legte die Verkehrsnachfrage auf dem deutschen Güterverkehrsmarkt im letzten Jahr deutlich zu. Die im Straßen-, Schienen- und Binnenschiffsverkehr beförderte Menge erhöhte sich im Vergleich zum Jahr 2010 um 7,9%, die Verkehrsleistung um 2,3 % (ohne Straßengüterverkehr ausländischer Fahrzeuge in Deutschland). Die zweite Jahreshälfte entwickelte sich dabei insgesamt schwächer als die erste Jahreshälfte. Dies ist der neuerlichen Konjunkturschwäche am Ende des vergangenen Jahres geschuldet.

Straße und Schiene konnten im Jahr 2011 überproportionale Leistungszuwächse verbuchen und waren somit die Wachstumsträger. Im Straßengüterverkehr kam es erstmals seit der Wirtschafts- und Finanzkrise wieder zu einem kräftigen Wachstum. Zwar konnte das Vorkrisenjahr noch nicht wieder erreicht werden, doch verzeichneten sowohl die Mengen als auch die Leistungen überproportionale Zuwachsraten.  

Der deutliche Anstieg im Straßengüterverkehr führte im Jahr 2011 regional sogar zu temporären Laderaumengpässen und über weite Strecken des Jahres zu einer guten Auftrags- und Beschäftigungslage der deutschen Transport-, Speditions- und Logistikunternehmen. Die Mehrheit der Unternehmen konnte nach Erkenntnissen des Bundesamtes, ihre Gewinne moderat steigern oder zumindest ein ausgeglichenes Ergebnis vorlegen. Die am Markt zu erzielenden Gewinnmargen blieben jedoch eng. Als Hauptkostentreiber erwiesen sich dabei erneut die Mineralölpreise.

Die mautpflichtigen Fahrleistungen in Deutschland erhöhten sich 2011 um 3,7% gegenüber dem Vorjahr. Deutsche Fahrzeuge verzeichneten dabei mit 2,1% einen unterproportionalen Anstieg. Zudem wurden knapp 70% aller mautpflichtigen Fahrleistungen im vergangenen Jahr mit umweltfreundlichen Euro-5 und EEV-Fahrzeugen erbracht.

Den gesamten Jahresbericht des BAG finden Sie hier.